Skip to main content

Pressesprecher - DIE LINKE. Krefeld

Manfred Büddemann

E-Mail: manfred.bueddemann@die-linke-krefeld.de

Aktuelle Pressemeldungen

Kindeswohl statt Abschiebungen, stopp der Abschiebung eines Minderjährigen am 07.11.16!

DIE LINKE.RATSFRAKTION Krefeld und DIE LINKE. Kreisverband unterstützen den Appell des Krefelder Jugendhilfeausschusses vom 03.11.2016. Kindeswohl und Menschenrechte verlangen den Vorrang des Jugendhilferechts, die Aussetzung aller Abschiebungen unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge und für die Erteilung und Verlängerung von Duldungen der Kinder und Jugendlichen deutlich längere Zeiträume. Erforderlich sind des Weiteren Arbeitsgenehmigungen für jugendliche Einwanderer_innen mit Ausbildungsplatz oder Arbeitsplatzangebot. Oberbürgermeister Meyer muss umgehend handeln und die vorgesehene Abschiebung des 17-jährigen Flüchtlings aus Albanien am Montag, den 07.11.2016 stoppen. Grundsätzlic... Weiterlesen


Den Opfern gedenken, den Widerstand ehren und den Nazis von heute den Kampf ansagen!

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zündeten Nazis überall in Deutschland jüdische Geschäfte und Synagogen an, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Die Pogromnacht war für Hitler-Deutschland eine Art Startschuss für die Enteignung, Deportation und Vernichtung von Millionen Jüdinnen und Juden. Azad Tarhan, Sprecher für antifaschistische Politik bei DIE LINKE. NRW, mahnt: „Heute gedenken alle Linken der Opfer des deutschen Faschismus unter Hitler – und wir erinnern uns an den Widerstand gegen die Nazis. Gerade in einer Zeit, in der rassistische und nationalistische Töne von Bewegungen wie Pegida und Hogesa wieder in die Öffentlichkeit getragen werden, ist es wichtig,... Weiterlesen


Der Kämmerer schwimmt im Geld oder Der Kämmerer vertraut blind dem Finanzamt oder Der Kämmerer dealt mit den Großbetrieben

Dass bleibt nach der letzten Ratssitzung vom 4.11.14 unklar. Mehrmals hatte die Fraktion der LINKEN nachgefragt, warum die Haushaltslage der Stadt nicht durch die Arbeit kommunaler Steuerprüfer verbessert werden könnte. Auch auf dieser Ratssitzung konnte die Verwaltung keine Antwort geben. In anderen Städten in NRW, so zum Beispiel in Köln, Bonn oder Duisburg, verzeichnen die Kämmerer Mehreinnahmen von 300.000,- bis zur 1 Million Euro pro eingestelltem Betriebsprüfer. Diese kommunalen Betriebsprüfer begleiten die Finanzämter bei der Überprüfung von Gewerbesteuern und kommen häufig zu anderen Ergebnissen als die Finanzämter. Die Folge: Gewerbesteuern müssen nachgezahlt werden und fließen in den... Weiterlesen


Die Flüchtlinge in Krefeld sind Gäste dieser Stadt. Sie verdienen und brauchen jede Hilfe.

Es ist unverantwortlich, dass Eigentümer von Wohnmöglichkeiten die Lage der Flüchtlinge ausnutzen wollen und von der Stadt überhöhte Mietpreise verlangen. Oberbürgermeister Kathstede hat in dieser Situation auch auf die Möglichkeit von Beschlagnahmungen verwiesen. Dafür ist ihm zu danken. Die SPD kritisiert den OB für diese Äußerung und verweist auf das Privateigentum. Auch die SPD sollte in dieser Situation vor allem an das Wohl der Flüchtlinge denken. BasriCakir Fraktionsvorsitzender der Ratsfraktion DIE LINKE Krefeld Weiterlesen