Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content
Aktuelle Pressemeldungen

Groko: Was für ein Durchbruch?!

Zu dem Koalitionsvertrag erklärt Heidrun v.d. Stück. Kreissprecherin der Partei DIE LINKE. Krefeld: "Tatsächlich haben sich Union und SPD heute vor allem im Kampf um die Fleischtöpfe geeinigt und die Ministerien untereinander aufgeteilt. Wenn dieses Ergebnis als Erfolg präsentiert werden soll, werden die WählerInnen für dumm verkauft und den VertreterInnen der verhandelnden Parteien, ist jegliches Schamgefühl abhanden gekommen. Wo bleibt der "Durchbruch" bei sicheren Renten, bei einem Mindestlohn, von dem Menschen leben können, bei einem Ende von prekärer Beschäftigung und einem Verbot der verdammten Leiharbeit, bei der Abschaffung der sachgrundlosen Befristung? Wo bleibt die Besteuerung... Weiterlesen


„Solidaritätskreis für Afrin“ gegründet

Am Freitagabend haben in Krefeld Engagierte aus Menschenrechtsorganisationen, Vereinen, Parteien, Gewerkschaft und Kirche den „Solidaritätskreis für Afrin“ gegründet. Anlass ist die „Operation Olivenzweig“, eine zynische Umschreibung für den völkerrechtswidrigen Angriff türkischen Militärs auf den kurdischen Kanton Afrin im Norden Syriens, eine der wenigen Gegenden, in denen die Lage bisher relativ sicher war und in der viele Kriegsflüchtlinge, vor allem Jesiden, Zuflucht gefunden haben. Brisant und erschreckend dabei ist, dass bei der Offensive Leopardpanzer aus deutscher Produktion eingesetzt wurden. Wieder einmal zeigt es sich, wie sich aus dem permanenten Bruch der politischen Grundsätze... Weiterlesen


Kritik wirkt - Laschet lenkt beim Streit um das Sozialticket ein

Die Ankündigung der Landesregierung NRW, das Sozialticket abzuschaffen, hat landesweite Kritik hervorgerufen. Diese Kritik an diesem Vorhaben wird auch von der Partei DIE LINKE. Krefeld unterstützt. Hierzu erklärt Manfred Büddemann, Pressesprecher DIE LINKE. Krefeld: "„Warum zum Teufel wird immer bei den Armen gespart, statt die Reichen zu belasten? Auch Menschen mit wenig Geld haben das Recht auf Mobilität." Seit Jahren fordert die LINKE. NRW ein Sozialticket für NRW für Euro 15,00 monatlich. Mobilität muss für jeden Menschen bezahlbar sein. DIE LINKE. Krefeld unterstützt die Proteste gegen die Abschaffung des Sozialticket am 9. Dezember 2017 in Wuppertal und ruft zur Teilname an diesen... Weiterlesen


Kindeswohl statt Abschiebungen, stopp der Abschiebung eines Minderjährigen am 07.11.16!

DIE LINKE.RATSFRAKTION Krefeld und DIE LINKE. Kreisverband unterstützen den Appell des Krefelder Jugendhilfeausschusses vom 03.11.2016. Kindeswohl und Menschenrechte verlangen den Vorrang des Jugendhilferechts, die Aussetzung aller Abschiebungen unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge und für die Erteilung und Verlängerung von Duldungen der Kinder und Jugendlichen deutlich längere Zeiträume. Erforderlich sind des Weiteren Arbeitsgenehmigungen für jugendliche Einwanderer_innen mit Ausbildungsplatz oder Arbeitsplatzangebot. Oberbürgermeister Meyer muss umgehend handeln und die vorgesehene Abschiebung des 17-jährigen Flüchtlings aus Albanien am Montag, den 07.11.2016 stoppen. Grundsätzlic... Weiterlesen


Den Opfern gedenken, den Widerstand ehren und den Nazis von heute den Kampf ansagen!

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 zündeten Nazis überall in Deutschland jüdische Geschäfte und Synagogen an, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Die Pogromnacht war für Hitler-Deutschland eine Art Startschuss für die Enteignung, Deportation und Vernichtung von Millionen Jüdinnen und Juden. Azad Tarhan, Sprecher für antifaschistische Politik bei DIE LINKE. NRW, mahnt: „Heute gedenken alle Linken der Opfer des deutschen Faschismus unter Hitler – und wir erinnern uns an den Widerstand gegen die Nazis. Gerade in einer Zeit, in der rassistische und nationalistische Töne von Bewegungen wie Pegida und Hogesa wieder in die Öffentlichkeit getragen werden, ist es wichtig,... Weiterlesen


Pressesprecher - DIE LINKE. Krefeld

Manfred Büddemann

 

 

 

 

 

 

E-Mail: manfred.bueddemann@die-linke-krefeld.de